Bilder

Stadt - Fluss - Isar


14 km lang fliesst die Isar durch München. Von der Herzog Heinrich Brücke im Norden bis zur Grosshesseloher Brücke im Süden überquert fast jeden Kilometer eine Brücke den Fluss. Über zwei Jahre lang, hauptsächlich im Frühling und im Herbst, habe ich die gesamte Isar auf beiden Seiten von Brücke zu Brücke erwandert.

Jeder dieser Abschnitte zeigte sich mir mit seinem sehr eigenen Charakter. Auf ebenso viele Weisen gestaltet sich die Beziehung der Stadt zu ihrem Fluss. Anders als in vielen anderen Flussstädten gibt es in München kaum Bereiche, in denen das Städtische den Fluss direkt berührt. Man ist entweder in der Stadt oder am Fluss. Will man an das Wasser heran, wird das zu einem Ausflug und Zwischenbereiche  sind zu überschreiten wie Schwellen: Treppen, Böschungen, Wälder, Parks, Fuß- und Fahrradwege. Selbst in seinem gezähmten Bereich wirkt der Fluss unabhängig von der Stadt. Und obwohl das Ufer keine Promenaden mit Cafes und Schiffsverkehr bietet, ist die Stadt doch abhängig von ihrem Fluss, der auf ganzer Länge den städtischen Puls beruhigt und München feierliche und poetische Anblicke von sich selbst schenkt. 

Jeder Bewohner der Stadt hat seinen ganz eigenen Bezug zum Fluss, meist allerdings beschränkt auf einen bestimmten Abschnitt, während der Rest flüchtig wahrgenommen oder sogar unbekannt bleibt.

Diese kleine Auswahl meiner Isarbilder versammelt hier Ansichten von verschiedenen Flussstellen.

(4m x 1,5m lange PVC Planen, wetterfest)